Donate Button

$

You have chosen to donate $10 once.

Personal Info

Credit Card Info
This is a secure SSL encrypted payment.
Billing Details

Donation Total: $10 One Time

Kanji: 上 (German translation)

figure_1_kanji etymology_jou

Figur 1. Orakelknochenschrift (甲骨文, こうこつぶん, kōkotsubun) - Formen von 上.

1. Bedeutung:

darauf, oben, nach oben, erst, aufwärts, hinaufsteigen, Oberfläche, darüber, obere Seite usw.

2. Readings:

  • Kunyomi (訓読み): あ.がり, -あ.がり, あ.がる, -あ.がる, あ.げる, -あ.げる, うえ, -うえ, うわ-, かみ, のぼ.す, のぼ.せる, のぼ.り, のぼ.る, よ.す
  • Onyomi (音読み): シャン, ショウ, ジョウ
  • Japanische Namen: あおい, あげ, い, か, かき, かず, かん, こう, のぼり, ほつ
  • Chinesische Lesungen: shǎng, shàng
  • 3. Etymologie

    figure_2_kanji etymology_jou

    Figur 2. Zwei Formen des Schriftzeichens 上.

    上 gehört zu 指事文字 (しじもじ, shijimoji, d.h. einer Gruppe von Schriftzeichen, die simple abstrakte Konzepte ausdrückt). In der ursprünglichen Orakelknochenschrift-Form (甲骨文, こうこつぶん, kōkotsubun) sowie ebenso in einigen der kinbun (金文, きんぶん, kinbun, d.h. “Text auf Metall”)– Formen, welche späteren Formen von tenbun (篆文, てんぶん, d.h. “Siegelschrift-Text”) vorausgehen, ist zu erkennen, dass 上 eine Präsentation eines Objektes oberhalb einer menschlichen Handfläche darstellt (Figur 1).

    Gemäß說文解字 (pinyin: shūowén jiězì, d.h. “Erklärung einfacher Schriftzeichen und Analyse von zusammengesetzten Schriftzeichen) aus dem 2. Jahrhundert C.E., zusammengestellt von einem Philologen der Han Dynastie (漢朝, pinyin: Hàn Cháo, 206 B.C. – 220 C.E.) 許慎 (Xǔ Shèn, ca. 58 C.E. – ca. 147 C.E.) bedeutete das Schriftzeichen上 ursprünglich „der obere Teil (oder Ort)” und wurde durch zwei horizontale Linien dargestellt, wie in Figur 1. zu sehen ist. Später wurde seine Bedeutung erweitert zu der allgemeinen Auffassung von “oben” oder “oberhalb” usw.

    figure_3_kanji etymology_jou

    Figur 3. Kanzleischrift/Offizielle Schrift- (隷書, れいしょ, reisho) Form des Schriftzeichens 上.

    Spätere Siegelschrift-Formen des Schriftzeichens 上 wurden von denen der Orakelknochenschrift und kinbun abgeleitet. Seine Bedeutung wurde repräsentiert durch eine horizontale Linie an der Basis des Schriftzeichens, während der obere Teil ein darüber platziertes Objekt andeutet (Figur 2).

    Das Schriftzeichen 上 wurde und wird immer noch angewandt, einen höheren sozialen Status anzuzeigen. Das kanji下 (した, shita, d.h. “unter”) basiert auf einem ähnlichen Konzept, (ursprünglich) genau mit der entgegengesetzten Bedeutung von上.

    4. Ausgewählte historische Formen von 上

    figure_4_kanji etymology_jou

    Figur 4. Tuscheabreibung des Schriftzeichens 上.

    Figur 1. Orakelknochenschrift (甲骨文, こうこつぶん, kōkotsubun)- Formen von 上, Shang Dynastie (商朝, 1600 – 1046 B.C.).

    Figur 2. Zwei Formen des Schriftzeichens上, zu sehen in dem Buch 說文解字 (pinyin: shūowén jiězì), Kleine Siegelschrift (小篆, しょうてん, shōten).

    Figur 3. Kanzleischrift/Offizielle Schrift (隷書, れいしょ, reisho)- Form des Schriftzeichens上, Tintenabreibung der Stele “Steintor Eulogie für Yang Menweng” (楊孟文石門頌, pinyin: Yáng Mèngwén shímén sòng), 148 C.E. Der Text wird oft für das Studium der Kanzleischrift der späteren Han Dynastie (漢朝, pinyin: Hàn Cháo, 206 B.C. – 220 C.E.) benutzt.

    figure_5_kanji etymology_jou

    Figur 5. Tuschenabreibung des Schriftzeichens 上 in Regelschrift/Blockschrift.

    Figur 4. Tuscheabreibung des Schriftzeichens上, entnommen der Kalligrafie mit dem Titel Gushi Sitie (古詩四帖, pinyin: gǔ shī sìtiē) von 張旭 (Zhāng Xù) in Grasschrift/Konzeptschrift (草書, そうしょ, sōsho). Zhāng Xù lebte während der Tang Dynastie (唐朝, pinyin: Táng Cháo, 618 – 907 C.E.), seine exakte Geburts- und Sterbedaten sind leider unbekannt).

    Figur 5. Tuscheabreibung des Schriftzeichens 上 in Regelschrift/Blockschrift (楷書, かいしょ, kaisho), entnommen der Stele im Konfuzius-Mausoleum (孔子廟堂碑, pinyin: Kǒngzǐ miàotáng bēi), 7. Jahrhundert C.E.

    figure_6_kanji etymology_jou

    Figur 6. Tuscheabreibung des Schriftzeichens 上 in Kursivschrift/Semi-Kursivschrift.

    Figur 6. Tuscheabreibung des Schriftzeichens上 in Kursivschrift/Semi-Kursivschrift (行書, ぎょうしょ, gyōsho) aus der Kalligrafie 千字文寶墨軒 (Chinesisch: Qiānzìwén bǎomò xuān) von 智永 (pinyin: Zhì Yǒng) der Chen Dynastie (陳朝, pinyin: Chén Cháo, 557 – 589 C.E.). Zhì Yǒngs exakte Geburts- und Sterbedaten sind ebenfalls nicht bekannt.

    5. Nützliche Redewendungen

  • 上品 (じょうひん, jōhin) – raffiniert, elegant
  • 以上 (いじょう, ijō) – nicht weniger als, …und mehr
  • 上部 (かぶ, kabu) – oberer Teil, Oberteil
  • 上級 (じょうきゅう, jōkyū) – Oberstufe
  • 上達 (じょうたつ, jōtatsu) – Verfeinerung, Fortschritt
  • Text: Ponte Ryūrui (品天龍涙)
    Englische Bearbeitung: Rona Conti
    Japanische/Chinesische Bearbeitung: Yuki Mori (森由季)
    Deutsche Übersetzung (aus dem Englischen) Antje Goldflam (森由季)

    Posted in

    Beyond Calligraphy

    Beyond Calligraphy is an e-magazine founded in 2010. At its essence, it is exactly as the name implies, going beyond the traditional explorations of Asian, Middle Eastern and Western calligraphy. It is encyclopedic in scope and specific in exploring particular aspects of Asian (Chinese and Japanese), Middle Eastern and Western calligraphy. Please follow us on any of the links below

    Leave a Comment





    Do NOT follow this link or you will be banned from the site!